Termin

27.02.2018 19:00 - Lesesaal der Stadt- und Regionalbibliothek Gera

Referenten

  • Frank Reinhardt (Leiter der Thüringer Klimaagentur, TLUG)
  • Konrad Nickschick (Fachdienstleister Umwelt, Stadtverwaltung Gera)
  • Mitglieder der Freifunk-Community Gera-Greiz

Zielstellung

  • Was sind Umweltsensoren und was lässt sich  messen?
  • Wie werden bisher Umweltdaten (amtlich) erfasst und welche Aussagen können darüber getroffen werden?
  • Welche Anwendungsfälle gibt es für ein engmaschiges Sensorennetzwerk?
  • Was sind offene Daten? Was ist "Citizen Science"?

Ablauf

  • 30 Minuten: Herr Reinhardt (Amtliche Umweltdaten)
  • 30 Minuten: Herr Nickschick (Anwendungsszenarien lokaler Daten)
  • 30 Minuten: Freifunker (Feinstaubsensoren)
  • offenes Gespräch/Podium

 Plakat zur Veranstaltung am 27.02.2018

img_9517_800
img_9517_800 img_9517_800
Am 09.05.2017 fand in der Aula das Karl-Theodor-Liebe-Gymnasiums um 19:30 Uhr die Auftaktveranstaltung der geplanten Veranstaltungsreihe im Rahmen der "Freifunkkommune Gera" statt.

Vorträge:

  1. Prof. Jürgen Müller (DHGE) - "IT-Sicherheit in offenen Netzen"
  2. Jens Kubieziel (Hackspace Jena e.V.) - "Freifunk.net - Was ist das und ist das sicher?"
  3. Mathias Klein (Bürgernetz Gera-Greiz e.V.) - "Freifunk Gera-Greiz - Wer? Was? Wieso?"

Trotz der 150 Plakate, die im Stadtgebiet Geras aufgehängt und in den städtischen Einrichtungen verteilt waren, fanden sich nur etwa 20 Interessierte ein.

Im Anschluss an die knapp 2-stündige Vortragszeit wurden aus dem Publikum und durch den Moderator Uwe Kelm (Vogtlandradio) zahlreiche Fragen gestellt, die vom Podium beantwortet wurden.

Ob und in welcher Form die Vortragsreihe fortgeführt wird, ist abhängig von interessanten Themen und verfügbaren Referenten.

Bei einer längeren Hängedauer der Plakate wären vermutlich mehr Besucher gekommen. Die Rückmeldungen nach der Veranstaltung lassen zumindest auf ein reges Interesse schließen.

Ein besonderer Dank geht auch an das Team um Herrn Zöller vom KTL-Gymnasium für die Bereitstellung des Veranstaltungsraumes und die Hilfe im Vorfeld der Veranstaltung.

img_9515_800
img_9515_800 img_9515_800
img_9516_800
img_9516_800 img_9516_800
img_9517_800
img_9517_800 img_9517_800
img_9518_800
img_9518_800 img_9518_800
img_9519_800
img_9519_800 img_9519_800

Termin

09.05.2017 19:30 - Aula KTL-Gymnasium

Referenten

  • Prof. Müller (DHGE)
  • Jens Kubieziel (Hackspace Jena)

Zielstellung

  • Aufklärung über die Gefahren von offenen Netzwerken und möglichen Schutzmöglichkeiten
  • Vergleich von „geschlossenen/verschlüsselten“ (WLAN-) Netzen und offenen => realistischeres Abbild der tatsächlichen Gefährdung
  • Bekanntmachung Freifunk und der Backbonepläne

Ablauf

  • 30 Minuten allgemeiner Vortrag: Prof. Müller
  • 30 Minuten Freifunk: Herr Kubieziel
  • 30-60 Minuten offenes Gespräch/Podium

Plakat zur Veranstaltungsreihe